Jazz Club Hirsch

Veranstaltungen Herbst 2018


Buff Zack

Mi. 24.10. Hirschwirt Moosburg, 20:30 Uhr, Eintritt frei

Nach vier Jahren Bandgeschichte und zwei erschienenen EPs sind die vier Musiker von BUFFZACK mit ihrem aktuellen Album „Gehirnfasching“ unterwegs. Gewürzt mit einer Prise Humor und Poesie erklingt eine Musik zwischen virtuosen Soli, beruhigender Schlichtheit, anspruchsvollem Jazz und hartem Beat. Augenzeugenberichten zufolge soll es auf BUFFZACK-Konzerten zu teils verstörenden Situationen gekommen sein, als düstere Metal-Fans Arm in Arm verträumt schunkelten und lederhosenbehangene Volksmusikliebhaber in wildes Headbangen ausbrachen...

Andreas Unterreiner, tp
Lukas Jochner, pos
Florian Mayrhofer, tb
Sebastian Wolfgruber, dr


Eric Person Trio

Mi. 31,10. Hirschwirt Moosburg, 20:30 Uhr, Eintritt frei

Eric Person:
Seit über dreißig Jahren widmet sich Eric Person der Komposition und Darbietung von dynamischer, innovativer Musik. Seine persönliche Note auf Alt-, Sopran-, Tenorsaxophon und Flöte sind auf mehr als 50 CD-Produktionen zu hören. Er studierte am St. Louis Conservatory of Music. Sein musikalisches Spektrum wurde enorm erweitert durch das Zusammenspiel mit den Meistern der modernen kreativen Musik: Dave Holland, McCoy Tyner, Chico Hamilton, Wallace Roney, Ronald Shannon Jackson, World Saxophon Quartet, John Hicks, Chris Joris, Houston Person, etc. In 1994 lud Bassist Dave Holland Eric ein, sich seinem neuen Quartett anzuschließen. Diese Gruppe veröffentlichte „Dream of the Elders“, eine CD mit leichtem, himmlischen und dennoch energiegeladenem Sound . In den 90ern tourte Eric Person international mit dem World Saxophone Quartet und Chico Hamilton's Euphoria. Als Bandleader veröffentlichte er die CD`s: „Arrival“, „Prophecy“ und „More Tales To Tell.“ In1999 gründete Person seine Band „Meta-Four“ (2 unterschiedliche Ensembles) und sein eigenes Label „Distinction Records“. Es folgten CD-Produktionen wie "Extra Pressure" und "Live at Big Sur", ...eine energiegeladene Darbietung! Im Jahr 2005 präsentierte Eric seine sechste CD „Reflections“, die ihn als prädestinierten Bandleader, Komponist und Improvisator zeigt. In den Publikationen „The Grand Illusion“, „Thoughts on God“ und „DuoScope“ zeigt sich Eric Person als Leader einer Electric Band, Big Band und eines Duo Projekts. 2007... Bill Milkowski von Jazztimes über „Rhythm Edge“: „Eric.... a risk-taking improviser, accomplished composer and inveterate swinger. His best outing to date, „Rhythm Edge“ presents an abundant sampling of this multi-faceted yet underrated talent.” Donald Elfmans Zitat über „The Grand Illusion“CD : “Saxophonist Eric Person seems to find something new to say and a different direction to follow with every project he undertakes.”

Matthias Bublath:
Matthias Bublath ist Pianist, Organist und Komponist. Er trat weltweit auf verschiedenen Festivals und Veranstaltungen auf wie beispielsweise dem Montreux Jazz Festival, Kora Awards (Johannesburg ,Südafrika), dem Kennedy Center Of The Performing Arts ( Washington, USA) und tourte durch ganz Japan. Er lebte über sieben Jahre als freischaffender Musiker in New York City und etablierte sich als einer der vielseitigsten Keyboarder der Stadt: Er tritt mit unterschiedlichsten Projekten auf, die von Jazz, Blues, Funk und Gospel bis hin zu lateinamerikanischen Rhytmen reichen. Neben dem Klavier und Keyboard ist Matthias ein Spezialist an der Hammond B3 Orgel, und arbeitet mit einem Orgeltrio sowie verschiedenen anderen Orgelprojekten. Er veröffentlichte bisher acht CD’s unter eigenem Namen und präsentiert ein vielfältiges und immer groovendes Programm. Matthias Bublath teilte die Bühne mit Jazzgrößen wie der Funklegende Mike Clark, dem Tower Of Power Saxophonisten Lenny Picket oder dem kubanischen Percussionisten Candido Camero. Im Juni 2009 verlegte er seinen Lebensmittelpunkt zurück nach München. www.matthiasbublath.com

Christian Lettner:
Biografie Der Österreicher Christian Lettner zählt seit einigen Jahren zu den gefragtesten Schlagzeuger in der Europäischen Szene. Direkt nach dem Abschluss am Brucknerkonservatorium Linz im Sommer 2000, holte ihn Klaus Doldinger in seine Band Passport, mit der Christian seither in Europa, Brasilien 2003 und Marokko 2005 tourte und 7 CD´s aufnahm. Er war und ist durch seine Vielseitigkeit in vielen verschiedenen Formationen zu hören und spielte u.a. mit: WDR Big Band, Randy Brecker, Max Herre, Max Mutzke, Ola Onabule, Pee Wee Ellis, Josef Hader, Majid Bekkas, Rhani Krija, Benjamin Schmid, Marsmobil, Peter O´Mara Trio, Adrian Mears, Johannes Enders, Karl Ratzer, Sasha u.v.a.

Eric Person,sax, fl
Matthias Bublath, keys
Christian Lettner, dr


Pulverize the Sound

Mi. 7.11. Hirschwirt Moosburg, 20:30 Uhr, Eintritt frei

Peter Evans, tp 
Tim Dahl, b
Mike Pride, dr

https://cargocollective.com/timdahl/PULVERIZE-THE-SOUND


Sonic Leap

M0. 12.11. Furtner Freising, 20:30 Uhr, Eintritt frei

Caroline von Brünken, voc
Stephan Weiser, p
Yvo Fischer, b
Manfred Müller, dr


Kilian Kemmer 4-tett

Mi. 14.11. Hirschwirt Moosburg, 20:30 Uhr, Eintritt frei

Der promovierte Münchner Philosoph Kilian Kemmer genoss eine umfangreiche Ausbildung in Klassik und Jazz (u.a. bei John Taylor, Leonid Chizhik). Mit „Jetzt und in Echt“ bringt Kilian Kemmer seine erste CD als Bandleader, Komponist und Arrangeur raus.

Matthieu Bordenave ist ECM-Künstler und mit seinem Trio "Le Café Bleu International" Exklusivkünstler bei Enja Records. Über den Saxophonisten schreibt Jazzman: „Mit seinem differenzierten nuancenreichen Spiel gehört Bordenave einer neuen Generation an, die auf effektheischende Momente bewusst verzichten und einen großen Anspruch in ihrem Spiel erkennen lassen."
www.matthieu-bordenave.com

Matthias Gmelin studierte in New York an der „New School Jazz and Contemporary Music Program“. Er gewann mehrere Jazzpreise (z.B. mit dem „Victor Alcantara Quintett“ sowie den Bundeswettbewerb „Jugend Jazzt“ mit dem „Maxolution Quartett“. Er arbeitet mit international bekannten Jazzmusikern wie Johannes Enders, Peter O‘Mara, Henning Sieverts, Tim Alloff, Miles Griffith oder der NDR-Big-Band zusammen. In 2018 bringt Gmelin seine erste CD als Bandleader auf den markt.

Rene Haderer studierte bis 2011 E-Bass bei Patrick Scales und bis 2012 Kontrabass bei Paulo Cardoso an der Hochschule für Musik und Theater München. Er spielt neben zahlreichen Jazzformationen bei Bittenbinder, Rosalin & Wanda und Taiga Trece.

Kilian Kemmer, p
Matthieu Bordenave, sax
Matthias Gmelin, dr
Rene Haderer, b


Walter Salas Humara & Band - Hirsch-Special

So. 18.11. Hirschwirt Moosburg, 20:30 Uhr, Eintritt frei

Walter Salas: Der Name klingt so unverwechselbar wie der Mann dahinter: Walter Salas-Humara! Vor mittlerweile fast 30 Jahren trat dieser vielseitig talentierte, bis auf den heutigen Tag neuen Einflüssen gegenüber offene und stilistisch wandlungsfähige Künstler erstmalig in Erscheinung: als charismatischer Leadsänger und Songschreiber der Alt.Country Rock-Pioniere The Silos, die auch in der Nachbetrachtung einen enormen Einfluss auf die frühe, noch deutlich untergründige, No Depression-gefärbte Americana-Szene gehabt haben. Die Silos aus New York standen besonders mit ihren frühen Alben (Cuba!) für sensiblen, klugen, einprägsamen amerikanischen Indie Pop-goes-Alt.Country Rock der Königsklasse, der die Rezensenten begeisterte und sich in den Jahreslisten der einschlägigen Rock-Magazine platzierte. Auf seiner diesjährigen Deutschlandtour stellt Walter Salas-Humara u.a. sein neues Solo-Album "Walterio" vor und wird dabei von Joe Reyes an der Gitarre, Robert "Pepe" Pöschl am Bass und Maex Huber am Schlagzeug unterstützt.

Walter Salas Humara, voc, git
Joe Reyes, git
Pepe Pöschl, b
Maex Huber, dr

www.waltersalashumara.com


Angela Avetisyan

Mi. 28.11. Hirschwirt Moosburg, 20:30 Uhr, Eintritt frei

Angela Avetisyan, tr
Misha Antonov, pi
Sebastian Gieck, b
Matthias Gmelin, dr


Kuhn Fu

Mi. 5.12. Hirschwirt Moosburg, 20:30 Uhr, Eintritt frei

Wie ein haariger Fisch mit Beinen, der einen Baum hochklettert. So umschreibt Bandleader Christian Kühn den Sound von Kuhn Fu. ''Humor schwärzester Güteklasse, schaurig, witzig, spannend. Programmmusik im besten Wortsinn, zum Grinsen, zum Grübeln, zum Headbangen’’, schreibt die Jazzthing und ''ein purer Genuss für alle vom Radio- und TV-Musik-Mainstream arg geschundenen Ohren, die den Schalter umgehend von Klang-Einheitsbrei auf Extrem-Dissonanz umlegen können, ohne auf das Eine wie das Andere gänzlich verzichten zu müssen.“, meint musikreviews. Seit 2012 tourt die deutsch-englisch-türkisch-israelische Jazz-Gruppe durch Europa und den Nahen Osten und hat dabei über 170 Konzerte in 22 Ländern gespielt. Wie seit Anbeginn ihrer Gründung spielt Kuhn Fu dabei keine Jazz-Standards, sondern überzeugt mit verstörend psychedelischen Arrangements. "Die Hauptattraktion liegt in der Mischung von Genres - Punk, Funk, Klassik, Folk, Metal / Grunge, Marschmusik, gesprochenem Wort (und wahrscheinlich mehr) - und der leichten Präzision, mit der die Gruppe das unaufhörliche Schnellfeuer aushandelt. Veränderungen, von treibenden Power-Riffs zu klagenden Themen, von aggressiven Schreien zu sanftem Flüstern.“, beschreibt der New York City Jazz Record die Musik von KUHN FU und das englische Jazz Journal meint: „Kuhnspiracy ist eine unglaublich konzentrierte Arbeit, eine lobenswerte Version des programmatischen Schreibens, die mehrere Musikmischungen verwendet ... ein akustisches Kaleidoskop, das oft mental erschöpfend ist, sich aber im jetzigen Jazzklima ziemlich relevant anfühlt. „

Christian Achim Kühn, git
Ziv Taubenfeld, cla
Esat Ekincioglu, b
George Hadow, dr

www.kuhnfumusic.com


Expanding Universe Orchester

Mi. 12.12 Hirschwirt Moosburg, 20:30 Uhr, Eintritt frei

Christopher Varner, tb
David Jäger, sax
Markus Heinze, pi, sax
Stephan Lanius, b
Maex Huber, dr


Rosa Rollt

Fr. 14.12. Furtner Freising, 20:30 Uhr, Eintritt frei

Rosa, egal als Farbe, Band oder Name, - sie rollt, ist laut, zu dritt und mindestens zweisprachig. Ignoriert alles Erwartete, verschleudert Zukunft und Vergangenes, Sie gar wirbelt, Menschen und das Jetzt in Ihren Bann sie zieht, Rosa Rollt, mit den großen Augen, vermag sie zu machen große Ohren, - zwei Stück.
Rosa Rollt wächst noch, ist aber schon jetzt ein sehr hübsches, sportliches und groovige Projekt geworden!!!

Reinhard Greiner, tr
Karl Muskini, po
Stephan Treutter, dr


Hirsch-Weihnachtsfeier mit United Weihnachten

Mi. 19.12. Hirschwirt Moosburg, 20:30 Uhr, Eintritt frei

Das ist die skurrilste Weihnachts-Combo der Welt! Hier ist nichts gerade, alles schief. Schräger Humor, verquere Absichten. Die Ideen sind torenhoch und endlos. Ein farbenreiches Programm aus weihnachtlichem Liedgut (im weitesten Sinne...) und eigenem Krippenspiel. Wer hier durchgeht ist gewappnet für den heiligen Abend und das neue Jahr - schlimmer wird es sicher nicht!

Karl Muskini, pos, voc
Nicki Neidiger, vio, voc
Exman, git
Andi Gleixner,dr, perc
Robert Bischoff, tb, voc


May Vibes

Mi. 9.1. Hirschwirt Moosburg, 20:30 Uhr, Eintritt frei

Andreas Dombert, g
Yvo Fischer, b, voc
Max Breu, dr